Verband

 
       
  Der St.Galler Turnverband (SGTV) wurde am 1. Oktober 1988 gegründet. Er entstand durch den Zusammenschluss des Frauenturnverbandes St.Gallen mit dem St.Gallischen Kantonalturnverband. Nach dem sich auf gesamtschweizerischer Ebene Turnerinnen und Turner zu einem Gesamtverband, dem Schweizerischen Turnverband (STV), zusammengeschlossen hatten, war der SGTV der erste Kantonalturnverband, der diese Fusion ebenfalls vollzogen hat.
Damit wurde der SGTV zum grössten Sportverband im Kanton mit rund 201 Turn- und Sportvereinen und 28'000 Turnerinnen und Turner. Der SGTV trägt dem Wertewandel in der Gesellschaft Rechnung. Er ist offen für neue und unkonventionelle Ideen im Sport und will bei deren Umsetzung Pionier sein. Für seine Unterverbände und Vereine schafft der SGTV optimale Rahmenbedingungen. Träger der Verbandsangebote bleiben die lokalen Turn- und Sportvereine. Sie leisten über die sportliche Tätigkeit hinaus erzieherische, persönlichkeitsbildende und gesellschaftspolitische Arbeit. Die professionelle Denk- und Handlungsweise der ehrenamtlich tätigen Verbands- und Vereinsfunktionäre ist Garant für ein qualitativ hochstehendes, aber dennoch preisgünstiges Turnen.
 
       
 

Breitensport

 
       
  Der SGTV ist der Dachverband der Turn- und Sportvereine im Kanton St.Gallen, welche dem STV angeschlossen sind. Als dynamischer und polysportiver Verband entwickelt der SGTV Angebote, die sowohl alters- als auch leistungsorientiert sind: "Turnen à la carte vom Jungend- bis zum Seniorensport, vom Breiten- bis zum Spitzensport".
Das wettkampfbezogene Turnen wird als tragende Säule im Vereinssport weiterentwickelt.
Das alle sechs Jahre stattfindende Kantonalturnfest ist das Verbandssportfest schlechthin. Dazwischen gelangen alle drei Jahre die Kantonalen Meisterschaften im Vereinsturnen sowie die von den Kreisturnverbänden organisierten Kreis- und Regionalturnfeste zur Austragung. Die Meisterschaften im Geräterturnen, in der Leichtathletik, bei den Spielen und in der Gymnastik sowie die Jugendwettkämpfe runden das Wettkampangebot des SGTV ab. Aber auch die von einzelnen Vereinen angebotenen lokalen Wettkämpfe geniessen über die Kantonsgrenze hinweg Ansehen und sind fester Bestandteil im Jahresprogramm vieler Vereine.
 
       
 

Jugendsport

 
       
  In der Jugend- und Nachwuchsförderung bietet sich die einmalige Chance, direkt Einfluss nehmen und damit den Nachwuchs selber formen, begeistern und an das Turnen binden zu können. Der Sport der Jugend wird deshalb beim SGTV speziell gepflegt und gefördert. Die Freude an Sport , Spiel und Spass soll geweckt und gelebt werden.
Leiter von Jugendriegen tragen eine grosse Verantwortung. Nur die besten, sowohl fachtechnisch versiertesten als auch menschlich und charakterlich geeignetsten Turnerinnen und Turner sollen für diese wichtige Aufgabe eingesetzt werden. Jugileiter sind Vorbilder, Weichenstellende für die Zukunft der Kinder und deshalb Schlüsselfiguren zwischen dem Nachwuchs, den Eltern und dem Verein.
Wenn es uns gelingt, den Nachwuchs die kameradschaftliche Gemeinschaft der Turnerfamilie spüren und erleben zu lassen, legen wir den Grundstein für eine emotionale Bindung, welche weder das Schulturnen noch Fitnessclubs herstellen können und welche die Jugendlichen vielleicht durch alle Altersabschnitte begleitet und nie mehr loslässt.
 
       
 

Spitzensport

 
       
  Der SGTV bekennt sich zu dem im Verbandsgebiet betriebenen Spitzensport. Er ist bereit, die strukturellen, personellen und finanziellen Voraussetzungen zu schaffen, damit Spitzenathleten aus dem Verbandsgebiet heranwachsen können und ihnen der Sprung in die entsprechenden nationalen Nachwuchs- und Elitekader gelingt. Der SGTV ist überzeugt, dass Spitzensport ohne Breitensport nicht möglich ist. Genauso braucht aber der Breitensport den Spitzensport, um sich entwickeln zu können und Vorbilder zu haben. Schliesslich soll der Spitzensport ein Aushängeschild des SGTV sein.  
       
 

Aus- und Weiterbildung

 
       
  Ein qualitativ hochstehendes Aus- und Weiterbildungsprogramm ist die Grundlage aller Tätigkeiten des SGTV.
Interessierte Turnerinnen und Turner können aus einer ganzen Palette von Kursen auswählen, die sowohl den technischen als auch den administrativen Bereich abdecken.
In einer Vielzahl von Leiter- und Fachkursen holen sich die Turnerinnen und Turner ihr Rüstzeug, um in ihren Stammvereinen und beim Verband als verantwortungsbewusste Präsidenten, Leiter, Aktuare, Kassiere, Informations-Verantwortliche, Kursleiter, Kampfrichter usw. erfolgreich tätig zu sein. Wenn immer möglich werden die technischen Kurse als Sportfachkurse der Institution "Jugend + Sport" durchgeführt.
 
       
       

Design und Technik: Indoor Swiss Shooting AG